loader image

Erneuerung der IT mehrerer Standorte eines Kunden

Teaserbild Blog HBM

15. November 2019

Erneuerung der IT mehrerer Standorte eines Kunden

Aufgrund des kommenden Supportendes von Windows 7, Windows Server 2008 und Server 2008 R2 wurde in drei Filialen eines Kunden der Connect 15 die IT-Infrastruktur grundlegend erneuert. Im Detail reden wir hier von einem neuen Domänencontroller, Exchange- und Terminalserver. Außerdem wurden einzelne Arbeitsplätze mit neuen Thin Clients ausgestattet und einige PCs mit neuen, schnellen SSDs und Windows aufgerüstet.

Der Domänencontroller verwaltet in einem Netzwerk die Rechte einzelner Nutzer und authentifiziert diese. Dadurch kann sich ein Nutzer an einem anderen Arbeitsplatz anmelden und problemlos weiterarbeiten, ohne sich Gedanken um seine Dokumente und andere persönliche Dateien machen zu müssen – diese werden in dem Profil des Nutzers auf dem Server gespeichert.

Ein Exchange-Server ist das zentrale Element für die Kommunikation mit E-Mails, welche für den Informationsaustausch weiterhin das führende Medium innerhalb und auch außerhalb des eigenen Unternehmens darstellen. Er verteilt E-Mails an die entsprechenden Benutzer und stellt somit eine perfekte Symbiose mit einem Domänencontroller dar. Eine weitere Eigenschaft ist die Synchronisation von Kontakten und Kalendern einzelner oder mehrerer Mitarbeiter beziehungsweise Abteilungen, wie auch die Freigabe von Postfächern für andere Mitarbeiter (zum Beispiel info@IhreFirma.de).

Terminalserver ermöglichen es Anwendungen zentral zu verwalten. Dies ist mit einfachen Anwendungen wie Microsoft Office, als auch mit anderer, speziellerer Software, wie zum Beispiel Datev, möglich. Dies eignet sich vor allem in größeren Umgebungen, da nicht für jeden Arbeitsplatz ein vollwertiger PC von Nöten ist, sondern lediglich ein sogenannter Thin Client. Dies sind auf das Minimalste reduzierte Systeme, welche lediglich eine Verbindung zum Terminalserver aufbauen und für die Ein- als auch Ausgabe zuständig sind. Der Nutzer arbeitet auf dem Server vollständig in einer eigenen virtuellen Umgebung.

Diese wurden bei dem eingangs angesprochenen Kunden von Grund auf erneuert auf Basis eines leistungsstarken Intel Xeon Servers. Die Vorbereitung für diese Umstellung erfolgte bereits einige Zeit vorher, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten. Während der Umstellung, welche an einem Wochenende erfolgte, um keine Ausfallzeiten in Kauf zu nehmen, wurden zunächst die neuen Server in Betrieb genommen. Daraufhin wurden die alten Thin Clients, durch die Neueren ersetzt und eine Einrichtung der Benutzer vorgenommen.

Sollte Ihre EDV-Infrastruktur auch veraltet sein und noch auf Basis der bald auslaufenden Betriebssysteme arbeiten, kontaktieren Sie uns gerne. Die Crew der Connect 15 GmbH steht Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Kontakt:


Connect 15 Support
close slider

Connect 15 Support – schnelle Hilfe für unsere Kunden

Um unseren Kunden eine schnelle und unkomplizierte Hilfestellung bieten zu können, haben Sie hier die Möglichkeit unser Helpdesk-Programm herunter zu laden und kostenfrei zu installieren.

Und so einfach funktioniert es:

  1. Informieren Sie uns per Telefon (0 46 21 – 95 18 18) über Ihr Problem, damit wir Ihnen umgehend helfen können.
  2. Klicken Sie mit Ihrer Maus auf die Grafik „Starte Download“.
  3. Der Downloadprozess wird automatisch gestartet.
  4. Starten Sie den Installationsablauf durch einen Doppelklick auf die heruntergeladene Programmdatei und folgen Sie den einzelnen Installationsschritten.
  5. Warten Sie auf weitere Anweisungen unserer Techniker.

Starte Download